German Beyblade Organization

Wir machen Beyblade berühmt!
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Japanische Rezepte!

Nach unten 
AutorNachricht
HollowedIchigo3D
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 25.05.11
Ort : Bludenz

BeitragThema: Japanische Rezepte!    Mi Mai 25, 2011 4:05 am

Ich mache mal einen Thread für die Köche im Forum! ^^
Also erstmal schreibt oder kopiert ihr euer oder ein anderes Rezept für Japanisches Essen.
Am ende eure Meinung zum Rezept. Vorteile + Nachteile ganz am ende.


Ich poste demnächst was hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeathKurai
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.05.11
Alter : 25
Ort : Schöningen

BeitragThema: Re: Japanische Rezepte!    Mi Mai 25, 2011 5:28 am

So, ich beginne mal mit dem japanischen lieblings Essen Nummer eins!
(Ich kenne zu viele, die mehr Ramen mögen als Sushi, also von daher! xD)

Miso Ramen



Grundsätzliches über Miso Ramen:
Von dem bekannten Nudelgericht Ramen gibt es vier Hauptvariationen, Miso-Ramen (jap. 味噌ラーメン) ist eine davon. Miso-Ramen ist vor allem auf Hokkaidō sehr beliebt.
Die Einlagen in diesem Rezept, also das Fleisch und Gemüse, lassen sich beliebig variieren. Wer mag, kann das Gemüse natürlich durch anderes Gemüse wie Spinat, Enokitake oder Bambussprossen und das Fleisch durch zum Beispiel Tofu oder Garnelen ersetzen oder ergänzen.

Was man zum Kochen braucht:
Für 2 Portionen:
800ml Hühnerbrühe
100g Ramen
2 Scheiben Chāshu
4 EL Miso
1 Ei
Menma
2 7x4cm Noristreifen
50g Mungbohnen-
sprossen
1 Frühlingszwiebel
2 Zehen Knoblauch
¼ TL Chiliflocken
Öl zum Braten


1.Ei hartkochen, pellen und halbieren. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.


2.Knoblauch pellen und in feine Würfel schneiden. In einem Topf zwei Eßlöffel Öl auf mittlerer Hitze erwärmen. Den Knoblauch darin andünsten. Bevor der Knoblauch beginnt braun zu werden das Miso und die Chiliflocken hinzugeben und mit etwa 75ml Hühnerbrühe ablöschen. Gut durchrühren und anschließend auf zwei Suppenschüsseln verteilen.


3.In einem Topf einen Liter Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht die Ramen hineingeben und nach Packungsanweisung al dente kochen. Dann in ein Sieb gießen und im Sieb hin- und herrütteln, damit möglichst viel Wasser von den Nudeln abtropft. Auf keinen Fall die Nudeln abschrecken! Auf die zwei Suppenschüsseln aufteilen.


4.Die Hühnerbrühe in einem Topf auf mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Die Brühe vom Herd nehmen und auf die zwei Suppenschüsseln verteilen. Kurz mit Stäbchen durchrühren, damit sich das Miso mit der Brühe vermischt. Mit Chāshu, Frühlingszwiebelringen, Mungbohnensprossen, Menma, Nori und Ei garnieren.


Ich kann Ramen generell nur empfehlen, weil Ramen einfach das beste und leckerste Essen der Welt ist!
Diese vielen Variationen von den Sorten die es gibt sind einfach nur super lecker! Und so ist für jeden etwas dabei, denn wer zB. keine Curry Nudelspuue mag, der kann es ja mal mit Ente oder Hühnchen probieren! Wink

Das Rezept habe ich übrigens von dieser Seite hier.^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://german-beyblade-org.forumieren.net
HollowedIchigo3D
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 207
Anmeldedatum : 25.05.11
Ort : Bludenz

BeitragThema: Re: Japanische Rezepte!    Mi Mai 25, 2011 6:55 am

Naja da du schon Ramen hast (war eigentlich mein Plan XD) wechsle ich mal für die Sushi-Liebhaber ;D

Hier kommt mein Lieblingssushi..... ~trommelwirbel~

Sakura Maki! ^w^
(rezept für eine Person!)




Das ist kein Super-Rezept. Das ist ein Rezept von mir und basiert auf das eines Restaurants indem ich gegessen habe also wird es anders aussehen als auf dem Bild, aber wenn ihr alles richtig macht sollte es trotzdem Guten Geschmack haben! ;D

Zutaten:

Nori 0.50Stk
Sushi Reis 1Portion
(kein normaler Reis, der Reis muss nach dem Kochen kleben)
Kani 2Stk
Avokado 40g
Thunfisch (roh) 30g
Lachs (roh) 30g
Garnelen 1Stk
Wasabi (Achtung sehr scharf!) 1Portion
Gari 1Portion
Gemischter Salat 1Portion
Kirschblüten Je nach Gefühl


Zubereitung:

1. Nori auf die Bambusmatte legen

2. Reis gleichmäßig darauf verteilen (zuerst kochen!)

3. Nori-Seite nach oben drehen (Die Seite mit dem Reiß liegt nun auf der Bambusmatte)

4. Ebenfalls den Reis gleichmäßig verteilen

5. Kani und Avokado (Streifen) drauf legen.

6. Mit Hilfe der Matte eine Rolle formen

7. Garnellen, Thunfisch, Lachs drauf legen

8. Kirschblüten verstreuen

9. Gleichmäßig Schneiden (ca. 10 Rollen solltet ihr herkriegen)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
CoolerPokemonFreak
Anfängerblader
Anfängerblader
avatar

Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 25.05.11

BeitragThema: Re: Japanische Rezepte!    Mi Mai 25, 2011 8:08 am

zählt Toastbrot auch? xD

Damit das kein Spam wird, ist hier MEIN Japanisches Lieblings-Gericht: Onigiri (mit Lachs und Hähnchen!!!)



Zutaten für Portionen
2 Tasse/n Reis (Rundkornreis)
100 g Lachs, geräucherter, oder sehr frischer
100 g Hähnchenbrustfilet
2 Noriblätter
3 EL Essig (Sushi-zu), bereits fertiger Sushi Essig zum Würzen des Reis
Wasabipaste
Sojasauce, zum Dippen
n. B. Mayonnaise
n. B. Gewürzmischung (Furikake-)



Zubereitung
Den Rundkornreis in einem Sieb gut durchspülen, bis das Wasser klar bleibt. In einen Topf mit 4 Tassen Wasser geben. Reis auf hoher Hitze zum Kochen bringen. Sobald Schaum im Topf aufzusteigen droht, den Herd ausmachen und den Reis 15 Minuten auf der warmen Herdplatte ruhen lassen. Ganz wichtig: Während der Reis kocht und anschließend ruht nie den Deckel abnehmen. Festzustellen, wann der Reis kocht, geht am besten mit einem Topf mit Glasdeckel.
Den noch heißen Reis mit dem Sushi-zu würzen und kalt werden lassen.

In der Zwischenzeit das Hähnchenbrustfilet klein würfeln, würzen und gar braten. Lachs klein würfeln. Jedes Noriblatt in 5 gleich große Streifen schneiden.

Nun aus dem Reis Bällchen formen. Am einfachsten geht es mit einer Onigiri-Form, die es in verschiedenen Formen und Größen gibt. Reisbällchen in der Mitte mit Lachs oder Hähnchen füllen. Nach belieben auch einen Tupfer Mayonnaise zur Füllung geben.

Die fertigen Onigiri mit etwas Wasabipaste bestreichen und jeweils mit einem Streifen Nori umwickeln.

Tipp:
Ich mische dem Reis immer noch Furikake-Gewürzmischung bei, damit wird der Onigiri noch leckerer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DeathKurai
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 230
Anmeldedatum : 24.05.11
Alter : 25
Ort : Schöningen

BeitragThema: Re: Japanische Rezepte!    Do Mai 26, 2011 2:03 am

Heute stelle ich mal was ganz leckeres vor und zwar eine japanische Süßigkeit, die hier auch sehr beliebt ist! Wink
Und was ist das? Schokohörnchen! =D
Jeder kennt sie, jeder mag sie! Und hier kommt nun das Rezept für die Choco-Cornets!



Choco-Cornets (jap. チョココルネ, "Schokohörnchen") erfreuen sich spätestens seit der ersten Folge des Anime Lucky Star, in der sich zwei der Hauptfiguren darüber unterhalten, ob die Spitze oder das breite Ende des Hörnchens sein "Kopf" sei und von welcher Seite man am besten anfange es zu essen, nicht mehr nur in Japan, sondern auch bei Animefans außerhalb Japans großer Beliebtheit.
Für die Herstellung bietet es sich an, wenn man Schillerlockenkegel hat. Ihr könnt Euch aber auch welche basteln. Dazu nehmt Ihr dünne Pappe, auf die Ihr einen Kreis mit 28cm Durchmesser zeichnet. Diesen Kreis teilt Ihr in neun Segmente und schneidet diese aus. Nun rollt Ihr jedes Segment zu einem Kegel und tackert das Ende zusammen. Nun müßt Ihr die Kegel noch mit Alufolie umwickeln. Fertig!

Zutaten:
Für 6 Stück:
200g Mehl (Typ 550)
100ml Milch (lauwarm)
2 EL Zucker
10g Hefe
1 Prise Salz
Ei zum Bestreichen

Für die Füllung:
150ml Milch
25g Schokolade
(60% Kakaoanteil)
1 gestr. EL Kakao
1 EL Zucker
1 gestr. EL Stärke


1.Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Nach und nach die Hefe-Milch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Wenn sich der Teig vom Schüsselrand löst, ein sauberes Handtuch über die Schüssel legen und den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.


2.Den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einer etwa 1cm dicken Teigwurst formen.


3.Die Schillerlockenkegel leicht einfetten. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Knapp unterhalb der Spitze ein Ende einer Teigwurst anlegen und vorsichtig um den Kegel wickeln. (Die Spitze sollte teigfrei bleiben, damit sich die Form nach dem Backen leicht aus dem Hörnchen löst.) Auf das Backblech legen. Mit den übrigen Teigrollen und Kegeln wiederholen. Drauf achten, dass genug Platz zwischen den einzelnen Hörnchen ist.


4.Die Hörnchen noch einmal 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ein Ei verquirlen und die Hörnchen damit bestreichen. Bei 180°C Umluft etwa 10 bis 12 Minuten backen.


5.In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten. Dafür in einem Topf Wasser aufsetzen und eine Schüssel, die möglichst einen größeren Durchmesser als der Topf haben sollte, daraufstellen. Das Wasser muß nicht kochen, sondern nur so heiß bleiben, dass die Schokolade gleichmäßig schmelzen kann. Die Schüssel sollte auf der Unterseite das Wasser berühren.


6.Schokolade, Kakao, Zucker und Stärke in die Schüssel geben und verrühren, bis alles zu einer homogenene Masse geworden ist. Nach und nach die Milch hineinrühren bis die ganze Milch in der Schüssel ist. So lange weiterrühren, bis die Masse eingedickt ist und etwa die Konsistenz von Pudding hat. Abkühlen lassen, dabei immer mal wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet.


7.Die fertigen Hörnchen abkühlen lassen. Vorsichtig die Schillerlockenkegel aus den Hörnchen drehen.


8.Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen und in die Hörnchen spritzen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten + Zeit zum Gehen und Backen


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://german-beyblade-org.forumieren.net
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Japanische Rezepte!    

Nach oben Nach unten
 
Japanische Rezepte!
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Japanische Soldaten müssen Fukushima reinigen
» WTF? Tierlaute auf anderen Sprachen
» Japanische Männer in Röcken,Japan Men in skirts, の男性はスカート
» Japanische Musik? Vocaloid!
» Japanische Musik Traditionell

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
German Beyblade Organization :: Lifestyle, Kultur und Geschichte Japans-
Gehe zu: